A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9


Revolverheld

Revolverheld - Foto Copyright: David Zilk

Foto: David Zilk

Nichts ist Revolverheld wichtiger als musikalische Selbstbestimmung. Und genau deswegen steht die Karriere dieser Band auf einem soliden Fundament, das da heißt: alles selbstgemacht! Eines vorweg: Die fünf Jungs selbst posen nicht unnötig offensiv mit ihren Songwriter- oder Produzentenfähigkeiten, sondern empfinden ihre Selbstbestimmung schon seit den ersten Tagen der Band als künstlerische Selbstverständlichkeit. Man muss Johannes Strate (Gesang), Kristoffer Hünecke (Gitarre), Niels Grötsch (Gitarre), Jakob Sinn (Drums) und Flo Speer (Bass) jedoch die Fakten rund um die Entstehung ihrer beiden Alben geradezu abringen. Wie auch immer. Tatsache ist: Revolverheld schreiben nicht nur ausnahmslos alle Songs und Texte selbst, sondern verantworten auch die komplette Studioproduktion mit allem Drum und Dran – alles Dinge, die selbst bei manch alternativ-gehypten Indierockern heutzutage nicht mehr selbstverständlich sind. Und der Erfolg gibt Revolverheld Recht: Schon das selbstbetitelte Debütalbum, das insgesamt vier blitzsaubere Media-Control-Hitsingles hervorgebracht hatte (davon drei Top 20 Platzierungen!), schoss bei Veröffentlichung sofort in die Top 10 (Peak: Platz sieben), verkaufte sich bis zum heutigen Tage allein in Deutschland mehr als 170.000 Mal und ließ damit die Sales-Grenze für Gold locker hinter sich. Eine ohne Einschränkung mehr als spektakuläre Leistung für das Debüt einer jungen deutschen Rockband.


Verwandte Genres

Pop Rock

Biographie

Ein weiteres Erfolgs-„Geheimnis“ der fünf Hamburger ist das wohl älteste des Musikbusiness überhaupt. Neben dem offensichtlichen „Näschen“ für starke Hooks, erspielten sich die Revolverhelden seit ihrer ersten Probe im Jahre 2003 mit viel Energie und unzähligen, immer größer werdenden Konzerten konsequent eine beinharte Fanbase. „Mir wurde die Entwicklung erst richtig bewusst, als wir innerhalb eines Jahres zweimal in meiner alten Heimatstadt Bremen spielten und beim zweiten Gig im Herbst 2006 mit dem Pier 2 eine doppelt so große Halle ausverkauften“, erinnert sich Sänger Johannes Strate. „Dabei hatte mich die Größe der ersten Show schon komplett umgehauen.“ Bei so viel Lust am Livespielen wundert es dann auch nicht, dass Revolverheld (bzw. ihre Bookingagenturen Extratours und FKP Scorpio) für die „Generation Rock“-Clubtour mit dem „LEA“-Award ausgezeichnet wurde.

Doch auch sonst können sich die Musiker nicht über mangelnde Aufmerksamkeit beschweren. Neben einer der Fan-aktivsten Band-Homepages der Republik (www.revolverheld.net), auf der minütlich allerlei Wertschätzungs-Postings eintrudeln, wurden Johannes, Kris, Niels, Jakob und Flo 2006 als „Newcomer des Jahres“ mit dem Publikumsward „Eins Live Krone“ ausgezeichnet. Nicht zu vergessen der unerwartete und sensationelle zweite Platz bei Stefan Raab’s Bandbattle „Bundesvision Song Contest“, bei dem Revolverheld ihren Song „(Scheiß auf) Freunde bleiben“ zum ersten Mal einem größeren Publikum vorstellen konnten - Band und Song schlugen ein wie eine Bombe, und es ging immer weiter - aufwärts!


Diskographie

Helden 2008

Single

SonyBMG

Chaostheorie

Album

SonyBMG






Artikel von: Redaktion Quelle: SonyBMG Letztes Update: 24.04.2008








⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio