A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9


Omarion

Omarion - Foto Copyright: Eric Odgen

Foto: Eric Odgen

In den USA zählt Omari Ishmael Grandberry aka Omarion seit Jahren zu den absoluten Superstars des R&B-Genres. Zunächst als Bandleader der Soulteen-Sensation B2K, später dann als Solo-Künstler, landete der heute 22-jährige seit 2002 eine Hitsingle nach der anderen und konnte im Laufe dieser Zeit zahlreiche Gold- und Platinawards für Alben entgegen nehmen, die unter seiner Beteiligung entstanden waren.


Verwandte Genres

RnB Hip-Hop Pop

Biographie

Darüber hinaus stand er bei diversen erfolgreichen Filmproduktionen vor der Kamera, u.a. in dem Breakdance-Blockbuster „You Got Served“ aus dem Jahre 2004. Jüngst erschien in den Vereinigten Staaten mit „21“ sein zweites Solo-Album, das ebenso wie sein Debüt „O“ Platz eins der Billboard Charts erreichte. Mit „Ice Box“ macht sich nun auch die aktuelle US-Hitsingle des Sängers auf dem Weg in die deutschen Hit- und Playlisten. Hierzulande erreichte Omarion 2003 als Mitglied von B2K erstmals die Charts: Die Single „Bump, Bump, Bump“ zusammen mit P. Diddy hatte Platz sieben erreicht, der Follow-Up „Girlfriend“ schaffte den Sprung in die Top 30. Als Gastsänger des US-Top-5-Hit „Let Me Hold You“ des Rappers Bow Wow war Omarion zwei Jahre später hierzulande auch solo ein Chart-Entry gelungen.

Produziert wurde „Icebox“ vom Mann der Stunde: Timbaland. Nebem dem Superproducer und Grammy-Magneten, der in den vergangenen Monaten einige der größten Hitsingles weltweit für Justin Timberlake (u.a. das Grammy-preisgekrönte „SexyBack“), Nelly Furtado (u.a. „Promiscuous“) und die Pussycat Dolls („Wait A Minute“) kreierte, steuerten u.a. auch Pharrell Williams (Neptunes), The Underdogs („Dreamgirls Soundtrack“, Mary J Blige, Monica u.a.), Bryan Michael Cox (Chris Brown, Mariah Carey, Usher etc.) und Newcomer-Hotshot Eric Hudson (den Omarion als seinen „persönlichen Teddy Riley“ bezeichnet) Tracks zu „21“ bei. Befragt nach seiner Hauptinspiration für das Album nennt der Künstler selbst Genre-Legenden Teddy Pendergrass, Marvin Gaye und Earth, Wind & Fire. Und das völlig zu Recht.







Artikel von: Redaktion Quelle: SonyBMG Letztes Update: 06.05.2008








⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio