A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9


Bianca Ryan

Bianca Ryan - Foto Copyright: Gabrielle Revere

Foto: Gabrielle Revere

“Bianca Ryan ist wahrscheinlich eine der besten Sängerinnen, die ich in meinem Leben gehört habe“. Wenn ein Musikbiz-Gigant wie Simon Cowell ein Statement von diesem Kaliber zum Besten gibt, horcht die Branche auf.


Verwandte Genres

Pop

Biographie

Schließlich gilt der 47-jährige Brite, der als Entdecker zahlreicher Weltstars wie Westlife und Il Divo gilt und in England und den Vereinigten Staaten einem Millionenpublikum als unerbittlicher Juror in den Erfolgsshows „Pop Idol“, „American Idol“ und „The X Factor“ bekannt ist, als extrem kritisch, wenn es um die Beurteilung des Pop-Nachwuchses geht. Dass es sich bei Bianca Ryan darüber hinaus um ein Mädchen von gerade einmal zwölf Jahren handelt, macht das Lob von allerhöchster Stelle umso bemerkenswerter. Mit ihrer atemberaubenden Interpretation großer Rock-, Soul- und Popklassiker wie z.B. „And I’m Telling You Im Not Going“ (aus dem Musical „Dreamgirls“) setzte sich die junge Sängerin aus Philadelphia mühelos gegen ihre zahlreichen Konkurrenten in der TV-Show „Americas Got Talent“ durch und vereinte im Verlauf der Sendung das Kritikerlob der hochkarätigen Jury auf sich - u.a. sagte R&B-Superstar Brandy angesichts der Performance: „Ich habe das Gefühl, ich muss üben gehen... SO gut bist du.“. Am 17. August wurde die damals Elfjährige schließlich zur Siegerin de aller ersten „Americas Got Talent“-Staffel gekürt, die im Schnitt zwölf Millionen Zuschauer pro Sendung vor die Fernsehgeräte gelockt hatte. Das Preisgeld: Eine Million Dollar. Biancas erster Auftritt in der Show zählt zu den meistgesehenen Videos beim Clip-Portal youtube.

Cowell, der in seiner Funktion als Executive Producer die Show mitentwickelt hatte, nahm das Jahrhunderttalent sofort für sein Label SYCO unter Vertrag und initiierte die Produktion ihres zwölf Stücke umfassenden Debütalbums mit dem Titel „Bianca Ryan“, das in Deutschland ab dem 15. Dezember im Handel erhältlich sein wird. Produziert wurde der Longplayer, der neben o.g. „And I’m Telling You Im Not Going“, dem Debby-Boone-Klassiker „You Light Up My Life“ und R. Kellys 1997er-Welthit „I Believe I Can Fly“ zahlreiche neue Stücke renommierter Songwriter wie David Foster und Diane Warren enthält, von Jaymes Foster und Jay Landers (Josh Groban, Bette Midler, Barry Manilow, Barbra Streisand u.a.). Eines der Highlights des Albums ist der Weihnachtssong „Why Can’t It Be Christmas Everyday?“ aus der Feder von Walter Afanasieff, der einst den Mariah-Carey-X-Mas-Song „All I Want For Christmas Is You“ mitkomponiert hatte.

Bianca Ryan wurde am 1. September 1994 in Philadelphia/Pennsylvania als zweites von insgesamt vier Kindern geboren - ihre Vorfahren stammen u.a. aus Irland und Japan. Seit ihrem achten Lebensjahr nimmt das Mädchen an Tanz- und Gesangswettbewerben teil. Ihr unglaublicher Erfolg in der Sendung „America’s Got Talent“ veranlasste den Bürgermeister ihrer Heimatstadt, den 13. November zum „Bianca Ryan Tag“ zu erklären, der u.a. eine feierliche Zeremonie im Rathaus beinhaltete.







Artikel von: Redaktion Quelle: SonyBMG Letztes Update: 18.06.2008








⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio