A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9


Wyclef Jean

Wyclef Jean - Foto Copyright: Stephanie Pistel

Foto: Stephanie Pistel

Wyclef Jean ist eine Hitmaschine auf zwei Beinen. In seiner Karriere, die 1993 mit dem Fugees-Debütalbums „Blunted On Reality“ erstmals wahrnehmbare Konturen annahm, veröffentlichte der 34-jährige Sänger, Produzent, Songwriter und Multiinstrumentalist zahllose Songs mit Künstlern und Bands unterschiedlichster stilistischer und geographischer Herkunft, darunter Weltstars und Legenden wie Mick Jagger, Queen, Bono, Santana und Tom Jones, Genre-Kollegen wie Mary J. Blige, Missy Elliot und Ying Yang Twins und Promis wie Wrestler The Rock und Country-Superstar Kenny Rogers.


Verwandte Genres

RnB Hip-Hop Rap

Biographie

Vielen seiner Co-Stars verhalf Wyclef damit zu internationalen Topsellern - wie z.B. auch dem kolumbianischen Superstar Shakira, mit der er den letztjährigen Nummer-Eins-Erfolg „Hips Don’t Lie“ einsang und co-produzierte. Nun wird es aber wieder einmal höchste Zeit, die eigene Hitbilanz etwas aufzuhübschen: Drei Jahre nach seinem letzten Solo-Album „Welcome to Haiti: Creole 101“ veröffentlicht Wyclef Jean mit „Carnival II - Memoirs Of An Immigrant“ sein mittlerweile sechstes Solo-Album, mit dem er seiner spektakulären Kollborations-Vita einige weitere illustre Namen hinzufügen kann. So finden sich auf „Carnival II“ neben alten Bekannten wie Soulqueen Mary J. Blige und Shakira u.a. Paul Simon, Will.I.Am und Norah Jones in den Albumcredits. Erste Vorabsingle des Albums ist das extrem catchy „Sweetest Girl (Dollar Bill)“, das in Zusammenarbeit mit den Kollegen Akon und Lil Wayne entstand (trotz Namensähnlichkeit hat der Song allerdings nichts mit dem Scritti Politi/Madness-Hit aus den Achtzigern zu tun).







Artikel von: Redaktion Quelle: SonyBMG Letztes Update:








⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio