Sido, seine Maske und Er. Ich & meine Maske - Album


Sido, seine Maske und Er. Ich & meine Maske - Album

(29.04.2008) Ich & meine Maske vollendet die Trilogie und SIDO präsentiert sich in all seiner Pracht. Konnten Tugendwächter sein Debüt noch als Unterschichten-Rap abtun und dem Nachfolger mit fortgesetzter Ignoranz begegnen, kommen sie spätestens jetzt nicht mehr umhin, das deutlichste Talent des Berliners anzuerkennen. Wie jeder gute Blockbuster, wird auch “Ich & meine Maske” von einer starken Grundidee beseelt. Für sein drittes Album ist SIDO hinabgestiegen, in den Keller, wo Fliegen und Pilze die Luft verpesten. Dort, wo die tote Seele eines ostdeutschen Sweat-Shops die Geister der Vergangenheit gefangen hält. Sein drittes Album sollte von den Umständen profitieren. “Ich wollte das diesmal wieder mit mehr Ghetto haben.” So bringt es SIDO mit einem seiner Schlüsselwörter auf den Punkt. “Mir war der dreckige Keller wichtig für die Texte und die Attitüde, die das ganze Album kriegen sollte, für den roten Faden. Ich brauchte das, es sollte ein bisschen dirty sein, damit auch der Sound wieder etwas frecher wird.”

SIDO hat den Dreck benutzt, um sich weiter zu befreien. Wurden die ersten rumpelnden Beats noch in einer zugemüllten 1-Zimmer-Wohnung auf einer alten Playstation programmiert, ging es für die Produktion des noch erfolgreicheren zweiten Albums nach Ibiza. Der Schritt, jetzt in einem Umfeld wie der Leipziger Spinnerei zu arbeiten, war also eine bewusste Entscheidung gegen den Glamour, gegen Bling-Bling und für die Realität. Von “Back to the Roots” kann dennoch nicht die Rede sein, denn von seinen Roots im Märkischen Viertel hat sich SIDO nie entfernt. Vielmehr besann er sich im Keller auf alte Stärken, um sie mit neuen Skills zu paaren: “Mein zweites Album war sehr persönlich, mitunter auch schwere Kost, aber es war ein schönes, sauberes, sehr cleanes, steriles Album - und das sollte es diesmal nicht werden. Das Ergebnis ist eine gute Mischung aus den beiden vorhergegangenen Alben: Die persönlichen Themen vom Zweiten, und die dreckigen vom Ersten - ausserdem ist es so gut gerappt wie das zweite, vielleicht sogar noch etwas besser - das Erste war, was die Raps betrifft scheisse.”

Das Album "Ich & meine Maske" wird am 30. Mai bei Universal Music erscheinen, die dazu gehörige Single "Augen Auf/Halt Dein Maul" wird am 16. Mai veröffentlicht.



Artikel von: Redaktion - Quelle: Universal Music, Internetradio RadioW











⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio