Nach Jimie Blue kommt Wilson Gonzalez mit Cookies


Nach Jimie Blue kommt Wilson Gonzalez mit Cookies

(18.05.2008) Jimie Blue hat es seinem Bruder vorgemacht. Im Justin Timberlake Stil erorberte er die Herzen der Teenies. Jetzt probiert es Wilson Gonzalez mit einer Musik Karriere. Wilsons Sound ist eher alternativer Pop-Rock, sein erstes Album Cookies wird am 23. Mai erscheinen. Inspiriert haben Wilson Bands wie Queens of the Stone Age, Arctic Monkeys oder Led Zeppelin, von allen ist etwas in seiner Musik gelandet. Seine erste Single New York City, die am 02. Mai erschien hat sich bereits auf Platz 29 der Charts gemausert.

Die Single „New York City“ ist ironisch gemeint: Er kritisiert hier durch die Blume, dass in den USA der Staat wesentlich mehr kontrolliert als in Deutschland. Denn als 18-Jähriger ist ein Cocktail in einer amerikanischen Bar nicht drin… In der alternativen, trashigeren Nummer „Cookies“ steht Cookies nicht nur für Kekse, sondern auch für Drogen oder die Gier nach zerstörerischem Ruhm.

Das Wichtigste für ihn ist, dass er genau die Musik macht, die er machen will – unabhängig vom Erfolg. Nach einem halben Jahr hat ihm der Plattenvertrag mit seinem Konzept Recht gegeben: Die Single New York City und sein Album Cookies stehen.

Die Single New York City erschien am 02. Mai bei Universal und das Album Cookies wird am 23. Mai veröffentlicht.



Artikel von: Redaktion - Quelle: Universal Music, Internetradio RadioW











⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio