5Bugs veröffentlichen am Freitag ihr neues Album "BEST OFF"


5Bugs veröffentlichen am Freitag ihr neues Album "BEST OFF"

(21.01.2009) Während andere Bands vorm dritten Album nervös werden und verkrampfen, hauen 5BUGS mit „BEST OFF“ einen souveränen Longplayer raus, der statt Retro-Rückwärtsgewandtheit oder Rückzug in die Genre-Nische eine zeitgemäße Standortbestimmung des Alternative-Rock im Jahre 2009 darstellt: Große Melodien, überzeugende Arrangements jenseits der Abgedroschenheit, abwechslungsreiches Songwriting, tighte und spielfreudige Musiker und ein modernes, druckvolles Soundgewand, das die Songs pusht, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

Von dem Moment, an dem die 5BUGS beim Opener „too proud to see“ nach wenigen Takten die Gitarrenwand hochziehen, bis zum ausgiebig zelebrierten Schlussakkord des letzten Tracks „Automatic“ zweifelt man keine Sekunde daran, dass man bei den 5BUGS als Rock-Freund tatsächlich „BEST OFF“ ist. Titel für Titel führen die 5 Berliner dem Hörer vor Ohren, auf welch unterschiedlichen Wegen man zum Ziel eines großartigen Rocksongs gelangen kann. Flo Nowak und Snöt Fehling ziehen lässig punktgenaue Riffs, grazile Licks und dicke Powerchords aus den Saiten ihrer Gitarren und geben so die Richtung vor. Basser Daniel Kokavecz und Drummer Samy El-Munayer gießen derweil ein unerschütterliches Fundament und sorgen für den präzisen Punch der Songs. Endgültig klick macht es durch die grandiose, kraftvolle und gleichzeitig klare Stimme von Sänger Chris Dumhard, der die äußert eingängigen Gesangslinien der Lieder auf perfekte Weise in die Gehörgänge der Hörer gleiten lässt, wo sie sich nachhaltig verankern.

Spätestens nach dem ersten Durchlauf der CD ist daher jedem klar, dass „BEST OFF“ keine Compilation vergangener Smasher mit Tippfehler ist, sondern ein absolut gegenwärtiges Rock-Schmuckstück, das eindrucksvoll demonstriert, dass sowohl die 5BUGS als auch ihre wachsende Anhängerschaft am besten dran sind. Das Album ist ab Freitag im Handel erhältlich!



Artikel von: Redaktion - Quelle: Universal Music, Internetradio RadioW











⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio