Robbie Williams: Neue Single und neues Album!


Robbie Williams: Neue Single und neues Album!

(04.09.2009) Die neue Single „Bodies“ erscheint am 9. Oktober; neues Album „Reality Killed The Video Star“ folgt am 6. November.

Robbie Williams veröffentlicht am 6. November auf dem EMI-Label Virgin Records sein neues Studioalbum „Reality Killed The Video Star“. Die Single „Bodies“ erscheint vorab am 9. Oktober und wird in zwei Versionen erhältlich sein: im Trevor Horn Single Mix und als Fred Falke Full Length Remix.

Auf dem von Trevor Horn produzierten Album befinden sich zwölf brandneue Stücke (plus eine Reprise), darunter die neue Single „Bodies“. Die parallel erscheinende Deluxe-Ausgabe ist aufwendiger gestaltet und enthält eine DVD mit einer Dokumentation und weiteren Hintergrundaufnahmen zur Entstehung des Albums. Zusätzlich erscheint eine exklusiv von iTunes angebotene Albumversion mit dem Bonus-Track „Arizona“. Auch diese enthält Filmaufnahmen aus der DVD des Deluxe-Sets.

Tracklist „Reality Killed The Video Star“:
Morning Sun
Bodies
You Know Me
Blasphemy
Do You Mind?
Last Days Of Disco
Somewhere
Deceptacon
Starstruck
Difficult For Weirdos
Won’t Do That
Superblind
Morning Sun (Reprise)

Den größten Teil von Reality Killed The Video Star hat Robbie in seinem Heimstudio in Los Angeles geschrieben und in London aufgenommen. Für die Songs hat er mit anderen Songwritern wie Kelvin Andrews & Danny Spencer, Brandon Christy, Craig Russo, Richard Spencer und Scott Rudin, Chaz Jankel, Guy Chambers und Fil Eisler zusammengearbeitet.

Über die Arbeit mit dem legendären Produzenten Trevor Horn urteilt Robbie: „Er hat dem Album etwas hinzugefügt, was ich auf den anderen Alben nicht hatte – sein Genie.“

Zur Intention des Albums sagt Robbie: „Ich möchte, dass die Leute sich davon beschwingt fühlen, dass sie tanzen, dass sie 50 Minuten lang vergessen, wer sie sind und wo sie sind. Ich hoffe, dass sie in den 50 Minuten der Selbstvergessenheit mit der Musik etwas anfangen können. Es ist eine Platte, auf die ich sehr stolz bin – sie ist verdammt noch mal brillant. Dieses Album soll dasjenige sein, auf das sich die Leute beziehen, wenn sie an Robbie Williams denken: ’Yeah, Reality Killed The Video Star’.“



Artikel von: Redaktion - Quelle: EMI Music Germany, Foto: EMI, Internetradio RadioW


Kommentare

[Autor: YTUIyvQATqg Geschrieben am: 25.04.2010]

cfiipP <a href="http://mpyzydhtgagy.com/">mpyzydhtgagy</a>, [url=http://nwulhjuybfts.com/]nwulhjuybfts[/url], [link=http://gfcdgccfiqfd.com/]gfcdgccfiqfd[/link], http://gmmsudkpwfkr.com/


» Alle anzeigen



[Autor: gWUzUXaQBMEzttS Geschrieben am: 02.03.2010]

epo2GL <a href="http://kuhzprnqltwh.com/">kuhzprnqltwh</a>, [url=http://zogdnefnpiyd.com/]zogdnefnpiyd[/url], [link=http://cjelpioixajr.com/]cjelpioixajr[/link], http://omktsfftxufa.com/












⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio