Flo Rida - Number 1 of USA - Album: Mail on Sunday


Flo Rida - Number 1 of USA - Album: Mail on Sunday

(19.03.2008) In den USA ist der Mann zurzeit die definitive Number One. Wochenlang hielt sich der magische Track Low in den Billboard-Single-Charts, und auch ein näherer Blick lässt die Augenbrauen nach oben rücken: Schon Monate, bevor FLO RIDAs Album Mail On Sunday auf dem US-Markt erschien, katapultierte sich Low an die Pole-Position fast aller relevanten Charts: Top 40 Radio, Billboard Hot 100 und Hot Ring Masters, Soundscan Digital Song Charts, iTunes, Napster, Rhapsody, MySpace, MTV TRL, BET 106 & Park – alles, was irgendwie von Bedeutung für zeitgemäße Tracks ist, lag Low zu Füßen. Selbst Download-Giganten wie Gnarls Barkleys „Crazy“ oder James Blunts „You’re Beautiful“ stellte Low bereits in den Schatten. Und wirklich: Mit hypnotischer Kraft zieht der Track, der übrigens auch der Titeltrack des großartigen Dance-Movies „Step Up 2 The Streets“ ist, seine Bahnen durch Ohr und Körper. Für sein Poe Boys/Atlantic-Debüt Mail On Sunday holte sich FLO RIDA hochkarätige Buddies ins Studio: Timbaland, The Runners und J.R. Rotem sorgten für Top-Sound, Lil’ Wayne unterstützte ihn auf Guns And Roses, Yung Joc veredelt den Partybreaker Furniture, in dem es darum geht, einen Club samt Mobiliar auseinanderzunehmen, und Timbaland himself macht Druck auf Elevator, das auch die nächste Single aus dem Album sein wird. Das Album erscheint am 22. März im Handel.



Artikel von: Redaktion - Quelle: Warner Music, Internetradio RadioW











⇑ TOP Impressum

© copyright 2005 - 2016 RadioW Internet & Rundfunk Radio